border border border
08.04.2012
_
Heike mit Kiara
www.angsthund.de
Durch meine Angsthündin Kiara habe ich im laufe der vergangene Jahre gelernt gelassener zu werden. Damit ich ihr Rückendeckung und Schutz geben kann , in Situationen die sie Ängstigen, muss ich zu jeder Zeit ruhig und gelassen bleiben. Kiara selber braucht , aufgrund ihres Deprivationssyndroms, viel Zeit um Situationen zu Analysieren und zu Verarbeiten. Dadurch habe ich gelernt allen Stress zu hause zu lassen wenn ich mit ihr Gassi gehen und genieße in ruhe den Spaziergang mit ihr.

border border border